Was wir anbieten

Yogastile

Gleich vorweg: Wir sind überzeugt, dass jeder Mensch den Yogastil findet, der zu ihm passt! Einige Stile und sie prägende Merkmale erklären wir zur Orientierung hier:

Hatha Yoga

Als körperorientierter Yogaweg die Mutter aller modernen Yogastile. Umfasst statische und dynamische Übungen (wie den Sonnengruß), die achtsam und bewusst ausgeführt werden. Zu Hatha Yoga im ganzheitlichen Sinn gehören auch Atemübungen und Entspannungstechniken, die die Körperhaltungen ergänzen.

Yin Yoga

Kraftvolles Yoga und Sport wirken auf die aktiven (Yang-) Anteile deines Körpers. Yin Yoga wirkt ausgleichend mit gehaltenen, dehnenden und die Faszien ansprechenden Positionen – fast ausschließlich im Vierfüßer sowie im Sitzen oder Liegen. Es geht um Entspannung und Achtsamkeit.

Restorative Yoga

Restorative Yoga ist noch einen Tick geruhsamer. Gestützt mit Hilfsmitteln wie Polstern, Rollen und Decken liegt der Fokus auf der Tiefenentspannung in verschiedenen Körperhaltungen.  Als Burn-Out-Prophylaxe oder bei chronischen Schmerzen oder Schlaflosigkeit sehr wirksam, weil Stress abgebaut und die Erholungsfähigkeit gefördert wird.

Vinyasa bzw. Flow Yoga

Fließende Aneinanderreihung von Yogapositionen ohne feste Abfolge der Asanas. Auch die Sonnengrüße werden je nach Thema und Fokus neu interpretiert. Geübte bewegen sich im Vinyasa Flow fast tänzerisch. Musik kann das Erleben noch intensiver machen.

Ashtanga Yoga

Ashtanga Marga (Sanskrit) bezeichnet den achtgliedrigen Pfad des Yoga, wie er  in den Yoga Sutras festgehalten wurde. Dieser „Weg“ bildet einen zentralen Bezugspunkt im Yoga.

Ashtanga Yoga bezeichnet aber auch eine spezifische Übungsfolge, die vor allem von Shri K. Pattabhi Jois (1915-2009) gelehrt und verbreitet wurde. Die erste und zweite Serie, wenn sie zur Gänze korrekt ausgeführt werden, sind körperlich sehr fordernd – und wir persönlich würden sie den meisten Anfängern nicht zum Einstieg empfehlen.

Offene Einheiten

Yoga in seinen verschiedenen Formen kann von sanft bis sehr kraftvoll angeleitet werden. Deshalb haben wir unsere Einheiten zur Orientierung im Stundenplan mit Intensitätsstufen von sanft (wenig Kreislaufbelastung, auch für Anfänger_innen geeignet) über aktiv (kraftvoller und mäßige Kreislaufbelastung) bis fordernd (hohe Intensität, Fortgeschrittene) gekennzeichnet.

Yoga für alle

Hatha Yoga mit Abläufen bzw. Elementen aus Flow,  Yin und Restorative Yoga. Wir arbeiten auf eine Position hin oder rund um einen Körperbereich und bieten dabei verschiedene Optionen einer Yogahaltung an – jeweils der vorhandenen Könnensstufe angepasst.

Morgens aktiv, das heißt: aktivierende Praxis mit etwas mehr Tempo, wofür gutes Körpergefühl bzw. erste Yogaerfahrungen von Vorteil sind.

Abends sanft und ideal zum Entschleunigen und auch für (Wieder-) EinsteigerInnen geeignet.

Bleib in Balance

Die Aufrichtung der Wirbelsäule sowie die Neu-Ausrichtung von Füßen, Becken, Schultern und Nacken bringen Menschen mit chronischem Schmerz eine dauerhafte Verbesserung. In der Einheit Bleib in Balance arbeiten wir an einem entspannten, schmerzfreien und starken Rücken. Wir bringen die Rumpfmuskulatur in Form, bewegen die Gelenke durch und beugen Ostheoporose vor. Dazu fließen auch therapeutisch orientierte Übungen ein. Die Einheit zielt auf Wohlbefinden, Beweglichkeit, Stabilität und Balance in jeder Lebensphase ab.

Flow and Restore

Flow and Restore kombiniert Vinyasa mit Restorative Yoga. Manche sagen auch Yin-Yang-Yoga dazu, da auf die aktive Bewegungsphase die passive Ruhephase folgt.

Ashtanga Inspired

Angelehnt an die sogenannte erste Serie, aber etwas sanfter und mehr an Aus- und Aufrichtung in den einzelnen Positionen orientiert: Hüften, Schultern, Füße, Beine, Mobilisierung der Brustwirbelsäule usw. Fordernd heißt, Yogaerfahrung und bzw. oder ausreichend Kraft und Flexibilität sind vorteilhaft.

Yoga Pilates

Das Fusion Workout vereint ein Ganzkörpertraining mit leichten Hanteln (0,5-2kg) und Positionen aus dem Yoga für mehr Beweglichkeit. Die Einheit
zielt darauf auf, dass du dich leichter im Alltag bewegst und deinen Körper formst. Kann als Kraftaufbau für Yogis für forderndere Positionen dienen. Günstiger Spezialblock!

Mixed Movement Flow

Mixed Movement Flow vereint Haltungen, die du aus dem Hatha, Ashtanga oder Vinyasa Flow Yoga kennst, mit funktionellen Übungen aus Physiotherapie, Animal Locomotion, Primal Vinyasa, Qui Gong, Somatics, Pilates und Calisthenics. Du musst kein Profi sein, um dich bei uns vielfältig zu bewegen – nur Neugier auf neue Bewegungsformen und einen guten Allgemeinzustand solltest du mitbringen. Wir üben vor allem mit dem eigenen Körpergewicht an der Integration von Körper und Geist und verwenden manchmal Hilfsmittel wie Theraband, Kleinhantel oder ähnliches. Meditative Aspekte und Atemarbeit kommen nicht zu kurz. #moveineveryway

Morgens ist die Einheit aktivierend; ein gutes Körpergefühl oder erste Yogaerfahrungen sind von Vorteil. Abends ist sie fordernd; etwas mehr Yogaerfahrung oder ausreichend Fitness und Flexibilität sind von Vorteil.

Kurse

Yoga für Anfänger/Grundkurs

Für einen gelungenen Einstieg ins Yoga. Du kräftigst und entspannst in jeder Einheit, fühlst dich ausgeglichener und lädst Batterien auf. In aufeinander aufbauenden Einheiten lernst du grundlegende Asanas (Körperhaltungen) in der Kleingruppe und machst dich mit Atem- und Entspannungstechniken vertraut.  Nach diesem Kurs hast du einen ersten Eindruck von Hatha, Restorative und Flow Yoga gewonnen und weißt zum Beispiel, was Sonnengruß, Hund, Baum oder Boot sind: -) Damit kannst du künftig unseren offenen Yogastunden stressfrei folgen.

Frühjahrskurs: Freitag 17.00-18.30 Uhr ab 22. März 2019.

8 x fortlaufend immer Freitags außer in burgenländischen Schulferienzeiten. Etwaige versäumte Einheiten können während des Kurszeitraums als offene Einheit oder im nächsten Grundkurs nachgeholt werden.

Der Kursbeitrag beinhaltet eine offene Schnupper-Einheit nach deinem Kurs (nicht in bar ablösbar).

Yoga für werdende Mamis

Yoga in der Schwangerschaft ist weder Kurs noch offene Stunde. Nennen wir es eine semi-offene Stunde. Das heißt, du erwirbst einen Block für je 5 Einheiten, den du in 8 Wochen einlösen kannst.

Warum? Vor allem um die Kontinuität der Gruppe sicherzustellen und in einen gemeinsamen Rhythmus zu finden. Außerdem ist 1 mal Yoga fast kein Mal Yoga 😉 Nach 5 Einheiten kannst du sicher besser sagen, ob dir Yoga in der Schwangerschaft guttut.

Aktuell läuft ein Kurs, in den du immer einsteigen kannst. Die Stunde findet derzeit immer am Sonntag um 17.15 Uhr bei genügend Anmeldungen statt.

Mama-Baby-Yoga

Rückbildung, sanfte Kräftigung und mehr Wohlbefinden – als frischgebackene Mama bist du bei uns mit deinem Baby willkommen, bis dein Schatz zu krabbeln beginnt (dann wird die Einheit zu unruhig ;-). Mit Kristina immer Mittwoch ab 10.15 Uhr. Anmeldung erforderlich – ab 5 Teilnehmerinnen.

Workshops und Retreats

Workshops

In unseren Workshops widmen wir uns den einzelnen Yogaprinzipien oder arbeiten an Positionen, die du erlernen oder verbessern willst. Dazu können Handstand oder Kopfstand gehören. Oder wir erarbeiten das Fundament für wichtige Standhaltungen wie Virabhrasana 1, der Krieger. Oder wir schauen uns Mudras oder Bandhas genauer an. Workshops können auch Acro Yoga oder Yin Yoga Einheiten sein. Oft befassen wir uns mit Themen wie Kreativität, Geduld, Mut, Leichtigkeit, Gelassenheit oder Selbstliebe, die in bestimmten Lebensphasen wichtig werden. So können spezielle Abfolgen von Asanas, kombiniert mit Pranayama und Meditation bei Schlaflosigkeit, Angst und Depression unterstützend sehr viel bewirken. An unseren Bhakti-Abenden singen wir gemeinsam Mantras.

Es kommt auch vor, dass wir auf Reisen ein echtes Workshop-Juwel entdecken und denken: Das solltest du unbedingt mal probieren. Dazu sei gesagt: Wir laden sehr gerne Gastlehrer_innen ein, uns zu inspirieren!

Yoga Retreats

Retreat heißt wörtlich Rückzug – wir ziehen uns für eine kurze Zeit aus dem Alltag zurück. Entspannen, Kraft tanken und neue Eindrücke an einem schönen Ort sammeln: Das ist die Essenz unserer yogabegleiteten Auszeiten. Wir hosten Retreats im Lakeside Yoga Studio und bieten auch außerhalb unseres Studios Kurzurlaube an, z.B. in Kombination mit Surfen, Biken, SUP und Skifahren. Jeder Tag beginnt und endet mit einer Yoga- oder Meditationseinheit im Kreis Gleichgesinnter und unter Anleitung qualifizierter Yogalehrer_innen.

‚Our mission is to take you to the sweet spot – on and off the mat.‘

Coming up next

Proud presenters of:

Sa, 27. April 2019, 16-19 Uhr: Yoga mit Verletzungen und Einschränkungen mit Elisabeth Aue und Claudia Vogt. EUR 45.

Sa, 18. Mai 2019, 16-19 Uhr:  Hormonyoga nach Dinah Rodrigues mit Karuna M. Wapke. EUR 45.

Coming up next

Proud hosts of:

„Bringing Yoga to Life: Mantras, Mudras, Movement“ mit Mag. Claudia Vogt & Kavita Pippon.

Christi Himmelfahrt am Neusiedlersee, 31. Mai bis 2. Juni 2019

Bei passendem Wetter gibt es wie immer auch eine Yoga Einheit auf dem SUP, umgeben nur von Himmel und Wasser.

Wir weisen darauf hin, dass wir uns bei Nicht-Erreichen der notwendigen Teilnehmerzahl vorbehalten, einen Workshop oder Kurs abzusagen.

Bei Events und Workshops werden ggf. Fotos für die Bewerbung auf unserer Website und unseren Social Media Kanälen gemacht. Solltest du damit nicht einverstanden sein, gib uns bitte VOR Beginn der Veranstaltung Bescheid. In diesem Fall werden selbstverständlich keine Fotos von dir veröffentlicht!

Maßgeschneidert

Einzelarbeit und Privattraining

Einzelstunden eignen sich sowohl für Anfänger_innen zum sanften Einstieg als auch für Fortgeschritten zur Verfeinerung und Vertiefung ihrer Yogapraxis, besonders wenn mehr Privatsphäre als in Gruppenstunden gewünscht ist. Sie können als Ergänzung oder Nachsorge nach einer Physio-/Psychotherapie zudem wirklich hilfreich sein. Dabei arbeiten die selbständigen Trainer_innen im Studio oder bei dir daheim – wie es dir lieber ist.

Unser Vorteil für dich: Unsere Senior und Junior Lehrer_innen mit unterschiedlicher Lehrerfahrung können dir verschiedene Yogastile (Yin, Ashtanga, Flow, Tanz, Kinder, Restorative, Therapeutisch) und Herangehensweisen im Preissegment von günstig bis luxuriös bieten.

Business Yoga

Mit körperlichen und mentalen Übungen wirkt Yoga weit verbreiteten Zivilisationskrankheiten entgegen, die die Arbeitsfähigkeit reduzieren. Wir bieten Yoga am Arbeitsplatz als aktive Pause für Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter_innen an. Egal ob Verein, mittelständischer Betrieb oder internationales Unternehmen, wir sprechen Ihre Sprache.

Native English spoken – Se habla español – Ja govorim hrvatski – Türkisch

Yoga kann Rückenleiden, psychischen Belastungen und Burn-Out vorbeugen und zur Heilung beitragen wie kaum eine andere Aktivität. Es fördert das Wohlbefinden sowie die Entspannungs- und Konzentrationsfähigkeit. Business-Yoga erfreut sich nicht umsonst als Maßnahme der betrieblichen Gesundheitsförderung steigender Beliebtheit.

Yoga im Betrieb, für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ein Gewinn

Wir bieten Ihnen auf Ihre Mitarbeiter_innen, Ihre Terminwünsche und Ihre Räumlichkeiten abgestimmte Yogaeinheiten mit qualifizierten Yogalehrer_innen. Auf Wunsch stellen wir auch unseren Raum sowie Ausrüstung wie Yogamatten, Klötze, Gurte und Decken zur Verfügung.

Richtpreise

Setzen Sie sich für Ihr individuelles Angebot gerne mit uns unter office (at) lakesideyoga.at in Verbindung.

Business Yoga

Auch in unseren Räumen

Nuad/Thai Yoga Massage, eine Form der Körperarbeit und auch „passives Yoga“ genannt, mit Mag. Claudia Vogt.

Meditation mit Hannes Huber und Bianca Blaickner

Physiotherapie auf Anfrage

Du möchtest dich auch mit deinem Angebot bei uns einmieten?